Gleich und gleich gesellt sich gern

Wie GRAITEC und die Cloud-basierte Autodesk-Software die Designkultur bei BIM3 verändert haben

Partager

Gleich und gleich gesellt sich gern

BIM3 hat seinen Hauptsitz in der Londoner City und entwirft Gebäudeinfrastrukturen für eine Reihe von Projekten im öffentlichen und privaten Sektor und unterstützt die Planung von Wohn-, Regierungs- und Geschäftsgebäuden. Das Unternehmen beschäftigt etwas mehr als 30 Mitarbeiter und hat Projekte für viele große Namen der Baubranche, darunter Mace und Laing O’Rourke, durchgeführt. Zu den wichtigsten Projekten in der Vergangenheit gehörten die Erweiterung des Flughafens Stansted und die Gebäudetechnik für das Shard im Zentrum von London. In jüngster Zeit hat BIM3 an der 40 Leadenhall Street gearbeitet, die im Volksmund als „Gotham City“ bekannt ist.

Zu den wichtigsten Bereichen, auf die sich BIM3 heute konzentriert, gehören das Gesundheitswesen und Rechenzentren, wo das Unternehmen inzwischen Kunden im Vereinigten Königreich und im übrigen Europa hat. Im Laufe der Zeit hat BIM3 immer mehr Arbeiten cloudbasiert und online durchgeführt, und der Schwerpunkt hat sich von der 2D- zur 3D-Konstruktion verlagert.

Herausforderung

Wann immer BIM3 einen neuen Auftrag erhält, muss das Unternehmen schnell reagieren können. Um dies effektiv tun zu können, muss das Unternehmen Zugang zu der neuesten Konstruktionssoftware, einer zuverlässigen Systemarchitektur und hochwertigen Dienstleistungen und Support haben. Bei der Erfüllung dieser Anforderungen verlässt sich BIM3 auf die Fähigkeiten seines Autodesk-Wiederverkäufers und Spezialisten für Architektur-, Ingenieur- und Bausoftware, GRAITEC.

BIM3 schätzt das Fachwissen von GRAITEC bei der schnellen Zusammenstellung von Produkt- und Supportpaketen, aber auch den maßgeschneiderten Ansatz und den persönlichen Kontakt, den GRAITEC bietet. Wie David Huke, Direktor von GRAITEC, erklärt: „Wir sind stolz auf unser Engagement, die spezifischen individuellen Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen. Als wir mit BIM3 am Shard-Projekt arbeiteten. Ich bin persönlich mit einem Server, 12 Workstations und 24 Monitoren in einem Aufzug die Seite des Gebäudes hinaufgefahren und habe das gesamte Netzwerk für sie eingerichtet und konfiguriert.“

 

Lösung

GRAITEC hat BIM3 dabei geholfen, die Software schnell in Betrieb zu nehmen, indem es ausführliche Schulungsprogramme zu Autodesk® Revit® MEP, der BIM-Software für Maschinenbau, Elektrotechnik und Sanitärinstallation, und der Software für die Projektüberprüfung, Autodesk® Navisworks®, angeboten hat. GRAITEC hat das Team von BIM3 von den grundlegenden Fähigkeiten bis hin zu den fortgeschrittenen Stufen geführt. Dies war von entscheidender Bedeutung, da heute etwa 90 % der BIM-Projekte mit Revit MEP und die meisten auch mit Navisworks durchgeführt werden.

Im weiteren Sinne verfügt BIM3 nun über fast 50 Lizenzen der Autodesk Architectural Engineering and Construction (AEC) Softwarekollektion, die sowohl Revit MEP als auch Navisworks und eine Reihe anderer Softwaretools für die Bauplanung umfasst. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über 30 Lizenzen für die Software BIM Collaborate Pro (früher BIM 360 Design), die ebenfalls von GRAITEC bezogen wurde und die Bereitstellung einer kollaborativen BIM-Umgebung nicht nur intern, sondern auch in größeren Teams für Bauprojekte ermöglicht.

Für die meisten seiner Projekte in der Bauphase verwendet BIM3 Fabrication MEP in Revit selbst. Das Unternehmen ist der Meinung, dass die Bibliotheken und Inhalte besser auf den benötigten Detaillierungsgrad abgestimmt sind. Bei einigen Projekten wird auch weiterhin die Konstruktionssoftware Autodesk® AutoCAD® verwendet.

Für all diese Softwarelösungen bietet GRAITEC BIM3 fortlaufend hochwertigen Gold-Level-Support. Das BIM3-Team ist ein erfahrener Konstrukteur und verfügt über ein hohes Maß an Wissen und Verständnis für die Autodesk-Software, und diese Unterstützung hat sich als unschätzbar erwiesen.

BIM3 hat von der Verwendung der Autodesk-Software und von der Schulung und Unterstützung durch GRAITEC wirklich profitiert. Besonders während der Pandemie, in der die Arbeit von zu Hause aus zur Norm geworden ist, hat sich die Möglichkeit, Autodesk BIM Collaborate Pro zu nutzen, als großer Vorteil für BIM3 erwiesen.

Richard Hasell, Direktor von BIM3, erklärte dazu: „Wie bei jeder Planungssoftware kann es bei jeder neuen Version zu Kinderkrankheiten oder Problemen kommen, die man nicht selbst lösen kann. Mit dem Gold-Level-Schutz haben wir jemanden am Telefon, der sich entweder sofort darum kümmert oder alle Fragen und Probleme in unserem Namen direkt an Autodesk weiterleitet. Das ist der Schlüssel, denn GRAITEC weiß, an wen wir uns am besten wenden können, um schnelle Antworten auf unsere Fragen zu erhalten.“

Die Möglichkeit, nahtlos mit allen Projektbeteiligten zusammenzuarbeiten, unabhängig davon, wo sie sich befinden, hat sich als unschätzbar erwiesen. Die Reise- und Unterbringungskosten wurden gesenkt. Es war einfach, das breitere Projektteam über den Fortschritt auf dem Laufenden zu halten und den zukünftigen Fortschritt auch ohne persönliche Treffen zu visualisieren.

Auch die rasche Freigabe von Projektphasen ist viel einfacher geworden, was wiederum die Produktivität erhöht hat. Die Möglichkeit, mithilfe gängiger 3D-Konstruktionssoftware wie Revit und Navisworks gemeinsam an Projekten zu arbeiten, hat entscheidend dazu beigetragen, die Konstruktionsarbeit zu beschleunigen und die betriebliche Effizienz zu steigern.

David Huke von GRAITEC lobt die enge Zusammenarbeit zwischen den beiden Teams. „Die Art und Weise, wie die beiden Unternehmen arbeiten, ergänzt sich gut. Es gibt eine gute Mischung der Kulturen“, sagte er. „Sie verstehen, dass wir hier sind, um ihnen zu helfen, ihr Geschäft wachsen und erfolgreich sein zu lassen. Wir sind erfolgreich, weil sie erfolgreich sind. So einfach ist das
so einfach ist das. Es ist wirklich eine ‚Win-Win‘-Situation für beide
Unternehmen.“

 

Gleich und gleich gesellt sich gern | GRAITEC Germany

 

 

Willkommen auf der GRAITEC-Website!

Sie werden gleich zur deutschen Website weitergeleitet. Wenn Sie auf der Seite fortfahren möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche unten:

Um Ihr Land/Ihre Sprache zu ändern, wählen Sie bitte unten Ihr Land/Ihre Sprache aus: